Die Jugendbibliothek Reutlingen empfiehlt Bücher!

Startseite » 2018 » Oktober

Archiv für den Monat Oktober 2018

Skye, Evelyn: The Crown’s Game

Skye, Evelyn: The Crown’s Game;
Aus dem Englischen von Friederike Levin;
©“2018″ Gulliver von Beltz & Gelberg

Es geht um die letzten zwei Magier des russischen Zarenreiches. Vika kann Schnee beschwören und Asche zu Gold machen. Nikolai sieht durch Wände und erbaut Brücken aus Luft. Beide müssen in einem Duell gegeneinander antretten. Der Gewinner des Spieles wird der neue Hofmagier des Zaren und erhält eine noch viel größere Macht als zuvor. Der Verlierer jedoch stirbt. Die zwei Rivalen Vika und Nikolai kommen sich jedoch im Spiel viel näher als es gut wäre…

Für Fantasy Fans ein absolutes muss.

Weitere Infos: https://www.beltz.de/kinder_jugendbuch/produkte/produkt_produktdetails/38157-the_crowns_game.html

Lockhart, E.: Solange wir lügen

Lockhart, Emily: Solange wir lügen©“2014″Ravensburger Verlag

Die Autorin Emily Lockhart wurde nicht umsonst durch ihr Jugendbuch „Solange wir lügen“ bekannt.

Die Geschichte handelt von vier Freunden, darunter der Protagonistin und Ich-Erzählerin Cadence und deren gleichaltrigen Cousins Mirren und Johnny, sowie dem Außenseiter Gat, der kein fester Bestandteil der Familie Sinclair ist.

Die Sinclairs sind eine wohlhabende Großfamilie, die ein hohes Ansehen pflegen. Jeden Sommer sammelt sich die ganze Familie auf einer Insel nähe Massachusetts, auf dem Anwesen der Großeltern. Die Jahre verstreichen und währenddessen bildet sich zwischen Cadence und Gat eine Romanze.

Jedoch ändert sich alles, als im Sommer in dem die vier Freunde 15 sind, Cadence alleine an der Küste mit einem Schädel-Hirn-Trauma aufgefunden wird. Erst zwei Jahre später, nach Migräneanfällen und einer Art Gedächtnisschwund, was in dem Sommer 15 passiert ist, kehrt die Protagonistin mit ihrer Mutter auf die Insel zurück. Sie sucht nach Antworten zu dem Geschehenen, findet aber nur ihre ganze Familie und Freunde vollkommen verändert vor…

 

Lockhart fesselt mit ihrer Schreibweise und spornt zum Weiterlesen an. Gegen Anfang tauchen zwar viele Namen auf, die jedoch im Verlaufe der Erzählung gut verarbeitet werden.  Sie übertrifft alle Erwartungen zum Buch, vor allem mit dem unerwarteten Ende, dass die Leser noch Tage später zum Nachdenken bringt. John Green hat Recht – das Buch ist unvergesslich!

Weitere Infos: https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/solange-wir-luegen-58512/index.html

Michaelis, Antonia: Tankstellenchips: ein Heldenepos

Michaelis, Antonia: Tankstellenchips: ein Heldenepos;
Mit Illustrationen von Kathrin Schüler;
©“2018″ Friedrich Oetinger Verlag

Bei einem Mord sind Shayan und Davy unglücklicherweise Zeugen und werden von da an von der Polizei und den Verbrechern verfolgt. Shayan wird verdächtigt der Mörder zu sein und Davy aus dem Heim gekidnappt zu haben, welcher aber abgehauen ist um seinen Vater zu suchen, da er ein iranischer Student ist, welcher abgeschoben werden soll. Gemeinsam flüchten sie durch Deutschland auf der Suche nach einer iranischen Frau welche Shayan über das Internet kennengelernt hat und deren Vater angeblich ein Anwalt ist.

Sehr witzig geschrieben, man muss ständig schmunzeln.

Weitere Infos: https://www.oetinger.de/buecher/kinderbuecher/details/titel/3-96052-066-2//////Tankstellenchips.html