Die Jugendbibliothek Reutlingen empfiehlt Bücher!

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Fantasy'

Schlagwort-Archive: Fantasy

De Castell, Sebastien: Spellslinger – Die Karten des Schicksals

De Catsell, Sebastien: Spellslinger – Karten des Schicksals; Aus dem Amerikanischen von Katharina Orgaß und Gerald Jung ©“2020″ dtv Junior

„Du könntest das schon schaffen, du musst dich nur ein bisschen mehr anstrengen.“ Das haben viele bestimmt schon so oder so ähnlich zu hören oder zu fühlen bekommen. Auch Kellen geht es so, er ist eine ständige Enttäuschung für seine Familie. In einem Volk, in dem nur Magier etwas zählen, versiegen Kellens Kräfte mehr und mehr. Als er kurz vor seinem 16 Geburtstag zu einem entscheidenden Duell antritt, löst er eine Kette an Ereignissen aus, deren Auswirkungen niemand zu überblicken vermag. Und so stellt Kellen fest, dass vieles nicht so ist wie es scheint, dass eine Fremde (Ferius Parfax) schnell zu einer Freundin werden kann und dass es darauf ankommt wie man die Karten spielt, die einem das Schicksal zuteilt.

Kellen und Ferius, zwei Kinder völlig verschiedener Welten, nehmen einen mit in ein rasantes Abenteuer. Gerade durch ihre Unvollkommenheit fesselt ihre Geschichte und macht Mut, nicht aufzugeben.

Weitere Infos: https://www.dtv.de/buch/sebastien-de-castell-spellslinger-karten-des-schicksals-76276/

Ritter, William: Jackaby

Ritter, William: Jackaby; Aus dem Amerikanischen von Dagmar Schmitz ©“2016″ Random House

Ein ungewöhnlicher Detektiv sucht einen Assistenten und findet eine ungewöhnliche junge Dame. Als Abigail Rook 1892 in New Fiddleham eintrifft hat sie, nach den vergangenen Abenteuern auf der anderen Seite des Meeres nicht mehr viel bei sich und braucht dringend einen Job. Aber wer stellt in diesen Zeiten schon eine alleinlebende, junge Frau ein. Die einzige Stelle die sich ihr bietet ist im Detektivunternehmen von R.F. Jackaby. Bereits nach kurzer Zeit bekommt Abigail eine Ahnung warum sie mehrmals vor Jackaby gewarnt wurde. Denn Jackaby kann übernatürliche Wesen sehen und diese haben höchstwahrscheinlich etwas mit den jüngsten Morden in New Fiddleham und Umgebung zu tun. Gut, dass sich Abigail nicht so leicht abschrecken lässt und neben ihrer Fähigkeit die normalen Dinge wahrzunehmen, die Jackaby leider häufig übersieht, genießt sie das Abenteuer – bis es auch ihr irgendwann fast schon zu abenteuerlich wird. Aber sie wären nicht Abigail und Jackaby wenn sie irgendetwas daran hindern würde, die Verbrechen aufzuklären.

Ein spannender Krimi mit fantastischen Elementen und zwei Protagonisten die einem mit ihren Eigenarten und ihrer Schrulligkeit schnell ans Herz wachsen.

 

Weitere Infos: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/JACKABY/William-Ritter/cbj-Jugendbuecher/e486667.rhd

Skye, Evelyn: The Crown’s Game

Skye, Evelyn: The Crown’s Game;
Aus dem Englischen von Friederike Levin;
©“2018″ Gulliver von Beltz & Gelberg

Es geht um die letzten zwei Magier des russischen Zarenreiches. Vika kann Schnee beschwören und Asche zu Gold machen. Nikolai sieht durch Wände und erbaut Brücken aus Luft. Beide müssen in einem Duell gegeneinander antretten. Der Gewinner des Spieles wird der neue Hofmagier des Zaren und erhält eine noch viel größere Macht als zuvor. Der Verlierer jedoch stirbt. Die zwei Rivalen Vika und Nikolai kommen sich jedoch im Spiel viel näher als es gut wäre…

Für Fantasy Fans ein absolutes muss.

Weitere Infos: https://www.beltz.de/kinder_jugendbuch/produkte/produkt_produktdetails/38157-the_crowns_game.html

Maas, Sarah J.: Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Maas, Sahrah J.: Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen; Aus dem Englischen von Alexandra Ernst; ©“2017″ dtv

Die Welt ist in der Hand der Fae. Sie sind mächtig und unsterblich. Die Menschen wurden hinter eine Mauer aus Magie verbannt. Feyre hasst die Fea. Darum zögert sie nicht, einen Fea in Wolfsgestalt zu töten. Doch jetzt verlang es das Gesetz, dass auch Feyru sterben muss. Außer sie verbringt ihr Menschenleben bei Tamlin, dem Lord des Frühlingshofes. Doch das Gesetz war nur ein Vorwand. Als Feyre den wahren Grund für ihre Entführung erfährt, ist es fast zu spät.

Der Beginn des Buches ähnelt „Tribute von Panem“ insofern, dass Feyre eine starke Jägerin ist, die allein ums Überleben ihrer Familie kämpft.
Der flüssige und bildliche Schreibstil kreiert eine starke Handlung und eine großartige Atmosphäre. Außerdem ist das Cover einfach traumhaft schön.

Weiter Infos: https://www.dtv.de/buch/sarah-j-maas-das-reich-der-sieben-hoefe-dornen-und-rosen-76163/

Riordan, Rick: Die Kane-Chroniken

Riordan, Rick: Die Kane-Chroniken Die Rote Pyramide; übersetzt von Claudia Max © „2012“ Carlsen Verlag

Der Autor der Percy-Jackson-Reihe liefert uns ein neues großes Abenteuer, das sich rund um die Götter und Sagen Altägyptens dreht.

Die Geschwister Carter und Sadie Kane, die sich schon seit Jahren nicht mehr gesehen hatten, wollten einfach nur einen Ausflug mit ihrem Vater ins British Museum machen. Doch wann läuft schon mal alles nach Plan? Plötzlich benimmt sich ihr Vater nicht nur äußerst seltsam, sondern scheint auch eine Art Ritual direkt im Museum vor dem antiken Stein von Rosette vorzubereiten. Die Ereignisse überschlagen sich und alles endet damit, dass Seth, der Gott des Chaos, erscheint und Carters und Sadies Vater entführt.

Nun liegt es an den Geschwistern Kane, ihren Vater zurückzuholen, herauszufinden, was Seth  plant und ihn aufzuhalten. Auf ihrer Reise entdecken die Geschwister ihr Talent für altägyptische Magie, bekämpfen und verbünden sich mit ägyptischen Göttern und Sagengestalten und decken Geheimnisse aus der Vergangenheit auf.

Das erste Buch der Trilogie bietet eine lange, spannende und abwechslungsreiche Geschichte, die dank Rick Riordans Schreibstil viel Witz und Ironie miteinbringt. Die Mischung aus alten Legenden und moderner Technik und Umgangsformen sind ebenso wie bei der Percy-Jackson-Reihe sehr erfrischend.

Wer Percy Jackson bereits mochte wird dieses Buch ebenfalls mögen und viele Stunden damit verbringen.

Weitere Infos: https://www.carlsen.de/hardcover/die-kane-chroniken-1-die-rote-pyramide/21632

Colfer, Eoin

Colfer, Eoin: Artemis Fowl © „2008“ List

Artemis Fowl ist 12 Jahre alt und ein verbrecherisches Genie. Als jüngster Teil einer weltweitbekannten Gauner Familie will Artemis den Wohlstand und den Ruf der Familie wiederherstellen indem er vor hat sich an dem Reichtum der noch unentdeckten Elfenwelt zu bedienen. Ein waghalsiger Plan mit vielen Risiken, der für viel Spannung aber auch immer wieder humorvolle Momente sorgt.  Die Kollision zweier Welten steht bevor und Artemis wird vor viele wichtige Entscheidungen gestellt.

 Im Laufe des Buches kommt man den Protagonisten immer näher und fiebert mit ihnen. Vor allem durch die Figur des Artemis Fowl wird das Buch einzigartig und abwechslungsreich. Besonders für Jugendliche ist der Roman zu empfehlen, da er sich flüssig liest und alle Elemente eines guten Romans vertritt

Weitere Infos: https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/artemis-fowl-ein-artemis-fowl-roman-1-9783548603209.html

Martin, George: Game of Thrones – Die Herren von Winterfell

Martin,George : Die Herren von Winterfell©“2010″ Blanvalet

In der mittelalterlich angehauchten Welt von Westeros, geschrieben von George R. R. Martin, kämpfen die verschiedenen Häuser um den Thron.  Die Familie Stark wird als Berater des Königs in den Süden gerufen. Doch dann gibt es einen Anschlag und der König stirbt. Und so beginnt der Kampf um den Eisernen Thron aufs Neue.

Ein spannendes Buch, das einen lang bei der Stange hält und viele überraschende Wendungen hat. Jedoch aufgrund des Schreibstils und Inhalts eher für gute Leser geeignet.

Weitere Infos: https://www.randomhouse.de/ebook/Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-01/George-R.R.-Martin/Blanvalet-Taschenbuch/e342241.rhd#writeComment-info

Hand, Cynthia: Dunkle Flammen

Hand, Cynthia: Dunkle Flammen; Aus dem Englischen von Isabelle Lorenz; ©“2012″ Rowohlt Taschenbuch Verlag

Ein Engel zu sein kann ganz schön anstrengend sein. Erst bekommt man eine Aufgabe, die man irgendwann in der Zukunft zu erfüllen hat und wegen der man umziehen muss. Und dann sollte man auch eigentlich noch fliegen können. So geht es der 16 jährigen Clara, die sich außerdem noch mit dem hinreißenden Christian und dem sturköpfigen Tucker rumschlagen muss.
Clara ist sehr bemüht nicht auf die dunkle Seite zu rutschen, auch wenn das so viel einfacher wäre. Für welche Seite wird sie sich entscheiden?

Clara entspricht so gar nicht dem klischeehaften Engel. Auch sie ist manchmal unsicher und zudem noch sehr schusselig, was sie aber gerade so liebenswert macht. Ich bewunderte von der ersten Seite an ihren Mut und Willensstärke und habe mit ihr gelacht, gelitten und geliebt.
Durch den bildhaften Schreibstil der Autorin fliegen die Seiten nur so dahin. „Dunkle Flammen“ ist außerdem der erste Teil der Trilogie „Unearthly“.

Weitere Infos: https://www.rowohlt.de/taschenbuch/cynthia-hand-unearthly-dunkle-flammen.html

Clare, Cassandra: City of Bones

Clare, Cassandra: City of Bones; Aus dem Englischen von Franca Fritz und Heinrich Koop; ©“2017″ Goldmann Verlag

Clary ist eigentlich ein ganz normales Mädchen aus New York. Doch ohne Vorwarnung wird ihre Mutter entführt und Clary aus ihrem Leben gerissen. Der düstere und wahnsinnig gut aussehende Jace fängt sie auf und bringt sie in das sogenannte Insitut, wo sie erfährt, was sie wirklich ist. Sie ist eine Schattenjägerin, dazu geboren Dämonen zu töten. Gemeinsam mit Jace und dessen Freunden  macht sie Bekanntschaft mit Hexenmeistern, Dämonen, Vampiren und anderen Kreaturen der Schattenwelt. Clary muss Stärke zeigen, – für ihre Mutter, denn es geht um Leben und Tod.

Eins ist sicher: Langweilig wird City of Bones nicht. Man will nichts anderes mehr, als weiter zu lesen. Das Buch ist so lebendig und detailliert geschrieben, dass man leicht in die dunkle Welt der Schattenjäger eintauchen kann. Gut, dass es noch fünf weitere Bände gibt.
„City of Bones“ ein absolutes Must-Read!

Weitere Infos: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/City-of-Bones/Cassandra-Clare/Goldmann-TB/e524240.rhd

Angelini, Josephine: Göttlich Verdammt

Angelini, Josephine: Göttlich Verdammt; Aus dem Englischen übersetzt von Simone Wiemken © „2011“ Dressler Verlag

Helen ist auf der Insel Nantucket großgeworden. Ihre Mutter hat sie nie kennen gelernt, doch ihr Vater und ihre beste Freundin Claire sind immer für sie da. Helen wusste schon immer, dass sie anders ist. Sie ist groß für ihr Alter und zudem noch stark und schnell. Als nach den Sommerferien die Großfamilie Delos auf die Insel zieht, verändert sich alles für Helen. Die Bewohner von Nantucket sind geblendet von den gutaussehenden Neuankömmlingen, nur Helen scheint zu spüren, dass mit der Familie etwas nicht stimmt. Sobald sie einem der Familienmitgliedern begegnet, wird sie von drei unheimlichen Frauen heimgesucht und zudem scheint es eine Verbindung zwischen dem schönen Lucas und ihr zu geben.
Nach und nach kommt sie hinter das Geheimnis. Lucas und seine Familie sind Halbgötter, so wie Helen.

Durch den ansprechenden Schreibstil der Autorin wird von Anfang an eine einladende Wohlfühlatmosphäre erzeugt. Helen wird so sypmphatisch dargestellt, dass man gar nicht anders kann als mit ihr mit zu fühlen. So viel Neues stürzt in so kurzer Zeit auf einen ein, dass man vor lauter Spannung das Buch gar nicht mehr weg legen mag. Einfach romantisch, tragisch und absolut lesenswert.

Weitere Infos: http://www.dressler-verlag.de/buecher/jugendbuecher/details/titel/3-7915-2625-1//////G%F6ttlich%20verdammt.html