Die Jugendbibliothek Reutlingen empfiehlt Bücher!

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Gewalt' (Seite 2)

Schlagwort-Archive: Gewalt

Brooks, Kevin: The Road of the Death

Brooks, Kevin: The Road of the Death; Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn; ©“2008″ dtv

Warum ist Rachel ermordet worden? Das fragen sich Rachels Brüder Cole und Ruben, die sich mit den Polizeiermittlungen nicht zufrieden geben. Um mehr herauszufinden begeben sie sich in das britische Dorf Dartmoor, wo Rachel zuletzt gesehen und ihre Leiche gefunden wurde. Doch statt Hilfe schlägt den beiden Brüdern nur Gewalt und Hass entgegen. Gerade der impulsive Cole gerät direkt in eine Schlägerei.
Was sie herausfinden ist schockierend. Es wird sehr hässlich, brutal und grausam.

Brooks weiß genau, wie er Spannung erzeugen und den Leser in seinen Bann ziehen kann. Der Rache-Thriller ist sehr gewalthaltig und wird knallhart und schonungslos erzählt. Außerdem ist das Buch Gewinner des Jugendliteraturpreises 2009.
„The Road of the Dead“ ist ein Muss für alle Thriller- Fans.

Weitere Infos: https://www.dtv.de/buch/kevin-brooks-the-road-of-the-dead-71286/

Boyne, John: Der Junge auf dem Berg

Boyne, John: Der Junge auf dem Berg; Aus dem Englischen überstezt von Ilse Layer ©“2017″ Fischer

Pierre ist ein Junge aus Paris, der vom Vater nach dem 1. Weltkrieg verlassen wird. Als auch seine Mutter verstirbt, zieht er kurz vor dem 2.Weltkrieg zu seiner Tante nach Deutschland, die dort Angestellte in einem reichen Haus ist. Doch es ist kein gewöhnliches Haus, sondern die Sommerresidenz Adolf Hitlers. Schnell gerät er unter den Einfluss des deutschen Führers und lässt sich zur blinden Treue überzeugen, die bis zum Verrat reicht.

Ein Buch, das einen die düstere Nazi Zeit ganz nah, durch die Sicht eines charismatischen Progatonisten miterleben lässt. Pierre entwickelt sich von einem unschuldigen Jungen, der seine Heimat verlassen muss, zu einem deutschen Nazibefürworter. Und das, obwohl sein bester Freund in Paris Jude ist. Man kann sich gut in Pierre hineinversetzen, was  den Leser umso mehr erschrecken lässt, als Pierre sich zu einem Antisemitischen Nazi entwickelt.

Ein Buch, das einem die Augen öffnet und zum Nachdenken anregt. Gerade für jüngere Leser erleichtert der flüssige Schreibstil das Lesen und man kann sich ganz auf den Inhalt konzentrieren.

Weitere Infos: http://www.fischerverlage.de/buch/der_junge_auf_dem_berg/9783737340625

Weitz, Chris: Young World – Die Clans von New York

Weitz, Chris: Young World – Die Clans von New York; Aus dem Amerikanischen von Katharina Orgaß und Gerald Jung ©“2015″ dtv

 

In New York starben alle Kleinkinder und Erwachsenen an einer mysteriösen Seuche, nur die Jugendlichen überlebten. Einige Zeit später werden die Vorräte knapp und es bilden sich rivalisierende Banden unter den Jugendlichen. Dadurch entwickelt sich deren Leben zu einem harten Überlebenskampf. Jeff und Donna leiten eine dieser Gruppen. Ein paar von ihnen machen sich auf den Weg nach Long Island um in einem Forschungslabor Hinweise auf ein Heilmittel zu finden. Auf ihrer Reise müssen sie gefährliche Situationen meistern und mit ihrer eigenen Gefühlswelt fertig werden. Gelingt es den Jugendlichen die Menschheit zu retten?

Eine authentische und spannende Geschichte über eine Welt ohne Erwachsene.

buch_verfuegbar

Weitere Infos: https://www.dtv.de/buch/chris-weitz-young-world-die-clans-von-new-york-76121/

Reynolds, Jason: Coole Nummer

Reynolds, Jason: Coole Nummer – als ich der Grösste war; Aus dem Englischen von Klaus Fritz ©“2015″ dtv

 

Der 15-jährige Ali wohnt im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Im Nachbarhaus wohnen seine besten Freunde, die Geschwister Noodles und Needles. In Alis Nachbarschaft gehört Gewalt zum Alltag dazu und es treiben sich einige zwielichtige Gestalten herum, doch von diesen hat er sich immer ferngehalten. Schon allein weil seine Mutter überhaupt nicht tolerant ist, wenn es um den Umgang ihres Sohnes Ali geht. Doch dann ergibt sich für die drei Jungs die Möglichkeit auf eine coole Party zu gehen. Gar nicht so einfach, wenn der eine Freund eine ziemlich große Klappe hat und Ali sich selbst eigentlich von jedem Ärger fernhalten will. Zudem hat Needles das Tourette-Syndrom und wirft deshalb ständig mit Schimpfwörtern um sich, was die Sache nicht einfacher macht.
Ein lesenswertes und authentisches Jugendbuch über das Leben der Jugendlichen in Brooklyn.

buch_verfuegbar

Weitere Infos: https://www.dtv.de/buch/jason-reynolds-coole-nummer-65018/

Winnacker, Susanne: The Weepers

Winnacker, Susanne: The Weepers – … und sie werden dich finden ©“2013″ Heyne

 

In dem Buch „The Weepers … und sie werden dich finden“ von Susanne Winnacker geht es um die 15 jährige Sherry, die mit ihrer Familie schon drei Jahre lang in dem Bunker unter ihrem Haus in unglaublicher Enge wohnt.
Denn die Welt, an die sie sich noch wage erinnern kann, existiert nicht mehr. Draußen geht es um das nackte Überleben, die Straßen werden von menschenähnlichen Kreaturen belebt, die Augen voller Tränen aber immer auf der Hut. Doch wie es kommen muss, geht Sherry und ihrer Familie das Essen aus und sie und ihr Vater sind dazu gezwungen den sicheren Bunker zu verlassen.
Was passiert, wenn Sherry ihren Vater alleine lassen muss? Und wer ist Joshua?
Gibt es wirklich einen Ort, an dem man sicher vor den Weepers ist?
Was ist mit dem Rest der Welt passiert?

Band 1 der „The Weepers“ Reihe

von Carolin, 16 Jahre

buch_verfuegbar

Weitere Infos: https://www.randomhouse.de/ebook/The-Weepers-Und-sie-werden-dich-finden/Susanne-Winnacker/Heyne-fliegt/e420960.rhd

Brooks, Kevin: Bunker Diary

Brooks, Kevin: Bunker Diary ©“2014″ dtv

In dem Buch „Bunker Diary“ von Kevin Brooks geht es um 6 verschiedene Personen, die von einem Psychopathen in einem Bunker festgehalten werden.
Linus wacht in einem verschlossenen Bunker auf. Der Bunker hat 6 Zimmer, eine Küche, ein Zimmer mit Tisch, keine Fenster und einen verschlossenen Aufzug. Später kommt noch ein 9-jähriges Mädchen namens Jenny durch den Aufzug zu ihm herunter. In den nächsten Tagen kommen noch 4 weitere Personen durch den Aufzug in den Bunker: Eva, eine Geschäftsfrau, Russel, ein 70-jähriger Philosoph, ein Heroinsüchtiger und Bird, ein dicker Geschäftsmann. Alle zusammen schmieden verschiedene Fluchtpläne, doch für jeden Fluchtplan werden sie von dem „Mann da oben“, ihrem Gott, bestraft. Doch irgendwann ändert sich alles…
Ein fesselndes Buch! Ich kann es nur jedem empfehlen!!

von Marieluise, 15 Jahre

buch_verfuegbar

Weitere Infos: https://www.dtv.de/buch/kevin-brooks-bunker-diary-71673/

Rhue, Morton: Boot Camp

Rhue, Morton: Boot Camp ©“2007″ Ravensburger

Conner ist sich keiner Schuld bewusst. Er liebt Sabrina. Es ist ihm egal, dass sie zehn Jahre älter und seine Lehrerin ist. Für die konformistischen Eltern des 16-Jährigen ist diese Liebe jedoch vollkommen unakzeptabel, ein weiteres Symptom für Conners Aufmüpfigkeit, für seine Ablehnung gesellschaftlicher Normen. Sie lassen ihren Sohn in ein Boot Camp bringen – gegen seinen Willen. Dort erwartet Conner ein brutales Umerziehungssystem, aus dem es nur einen Ausweg gibt: Flucht.

buch_verfuegbar

Weitere Infos: https://www.ravensburger.de/produkte/buecher/jugendbuecher/boot-camp-58255/index.html